Verantwortlichkeiten des Managers der Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Verantwortlichkeiten des Managers der Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Schwimmen verbotenDer Vorgesetzte hat das Recht, im Interesse der Gesellschaft tätig zu werden, es sei denn, es bestehen gesetzliche Beschränkungen, wobei der Manager kein Recht hat, die Sondereigenschaften der Gesellschaft zu verkaufen, ohne von den Aktionären delegiert zu werden.

Unbeschadet der vorgenannten Bestimmungen, wenn die Verwaltungsbehörden des Verwaltungsrates nicht in der Vereinbarung beschränkt sind, kann er das Recht haben, jede Art von Maßnahmen im besten Interesse des Unternehmens zu ergreifen. Zum Beispiel, trotz der Tatsache, dass eine besondere Vollmacht erforderlich ist, um eine Schiedsvereinbarung einzugehen, wenn die Krippe Behörden in der Vereinbarung nicht beschränkt wurde, kann er eine solche Vereinbarung ohne diese Vollmacht zu engagieren. Dies wurde von Dubai Court of Cassation in Vergabe Nr. 164/2008 Zivilkassation.

Dubai Court of Cassation in Vergabe

Der Manager ist gegenüber den Aktionären und Dritten rechtlich verantwortlich für die Handlungen, die er im Auftrag des Unternehmens trifft. Dies lässt sich wie folgt klären:
A) Für die Aktionäre:

Alle Aktionen des Managers sollten innerhalb seiner Behörden und im besten Interesse des Unternehmens sein. Das Gesetz hat dem Gesellschafter das Recht eingeräumt, den Vorgesetzten zu verklagen, wenn er einen unannehmbaren Fehler begangen hat, der die Gesellschaft und die Verluste der Gesellschafterin kostet, zusätzlich hat er Anspruch auf Nachbesserung, um diese Verluste wieder einzuziehen. Dies wurde von Dubai Court of Cassation in Vergabe Nr. 69/2007 Zivilkassation.

B) Für Dritte:

Ursprünglich wollte ein Dritter ein Recht von einem Unternehmen geltend machen, das er direkt verklagen sollte. Ausnahmsweise hat er das Recht, seinen Geschäftsführer direkt in eigener Verantwortung zu verklagen, wenn nachgewiesen wurde, dass der Geschäftsführer nicht berechtigt war, eine solche Klage mit dem Dritten zu tätigen oder ihn zu täuschen oder eine Handlung gegen das Gesetz zu begehen.

Darüber hinaus kann ein Dritter nicht mit diesen Beschränkungen konfrontiert werden, wenn die Behörden des Verwalters in letzter Zeit eingeschränkt wurden und nicht vor den zuständigen Behörden durchgeführt wurden.

In einigen Fällen, auch nachdem der Betriebsleiter entlassen oder zurückgetreten ist, bleibt er für einige Handlungen haftbar. Zum BeispielArtikel-Suche, ist der Manager verantwortlich für die Kontrollen von ihm ausgestellt, wenn ihre Fälligkeitsdaten nach seinem Rücktrittstermin waren und es gab keine Mittel, um sie am Tag der Unterzeichnung zu zahlen.

Kaufmanns auf seine Beteiligung am Unternehmen

Eine Gesellschaft mit beschränkter: Haftung ist grundsätzlich eine juristische Person, in der die Haftung des Eigentümers begrenzt ist. Diese Art von Unternehmensorganisation ist am besten für kleine Unternehmen geeignet, da sie eine begrenzte Anzahl von Partnern haben. Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist in der Tat weder eine Gesellschaft noch eine Körperschaft.

Aber es wird durch die Kombination der Merkmale von beiden gebildet. Darin beschränkt sich die Haftung des Kaufmanns auf seine Beteiligung am Unternehmen. Dies bedeutet, dass er nicht für die Schulden haftet, die aufgrund der Transaktion des Unternehmens entstehen. Ein beschränkter Haftungsstatus bietet Schutz für die Eigentümer von einigen Verbindlichkeiten in der Wirtschaft und zur gleichen Zeit geben ihnen einige steuerliche Vorteile.
So sind dies einige der Vorteile der Gesellschaft mit beschränkter Haftung Unternehmensmodell der Organisation. Es wurde beobachtet, dass das Modell ist schnell fangen das Auge der Einzelpersonen. Der mögliche Grund dafür kann seine unbestreitbare Vormachtstellung über das Einzelunternehmen und das Gründungsmodell der Unternehmensorganisation sein. Aufgrund dieser positiven Attribute ist es wirklich vorteilhaft für die kleineren Unternehmen oder Unternehmen, die Gesellschaft mit beschränkter Haftung Unternehmen der Unternehmensorganisation zu übernehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.